Behandlungskosten

Heilpraktikerbehandlungen werden bei vielen privaten Krankenversicherungen, der Beihilfe oder Heilpraktiker-Zusatzversicherung ganz oder teilweise übernommen. Bitte informieren sie sich vorab bei Ihrer Versicherung, welche Kosten übernommen werden.

Leider werden die Kosten für Heilpraktiker im Rahmen der gesetzlichen Krankenkasse noch nicht übernommen. Sie können die Behandlung als Selbstzahler in Anspruch nehmen oder eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker abschließen.

Ich orientiere mich bei den Behandlungskosten an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Auf Wunsch erstelle ich eine Rechnung.

Da ich eine Terminpraxis führe und mir die vereinbarte Zeit für den jeweiligen Patienten frei halte, bitte ich Sie Termine mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Dadurch kann ich ihren Termin an einen anderen Patienten weitergeben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, das ich ein Ausfallhonorar in Rechnung stellen muss, falls eine Absage zu spät erfolgt.

Die Behandlungskosten sind nach Behandlung bitte in bar zu entrichten, auch für privat versicherte Patienten.

Bitte zögern sie nicht, mich bei Fragen oder für ein kostenfreies Beratungsgespräch zu kontaktieren.